Klienten- Information "Kassennachschau"

Klienteninformation 8/2016 zur Registrierkassenpflicht -

"Kassennachschau"

 

Sehr geehrte Damen und Herren!

Ein Schwerpunkt finanzpolizeilicher Maßnahmen ist die so genannte Kassennachschau. Hier wird kontrolliert, ob die wahren Verhältnisse des Betriebes im Kassensystem festgehalten werden. D.h. alle relevanten Daten vollständig und richtig erfasst werden. Beamte der Finanzpolizei prüfen gezielt Geschäftslokale mit vielen Barbewegungen und kontrollieren dabei das Umsatzaufzeichnungssystem. Die Kontrolle darf unangemeldet und in Zivil erfolgen. Die Beamten müssen sich allerdings ausweisen können.

Die Nachschau darf auch ohne Beisein des Steuerberaters abgehalten werden. Am Schluss der Überprüfung durch die Finanzpolizei wird eine Niederschrift über die durchgeführte Kassennachschau erstellt, in der die Ergebnisse festgehalten werden und die für weitere Amtshandlungen (Finanzstrafen) verwendet werden kann.
Bei einer möglichen Überprüfung eines Kassensystems (Registrierkasse) durch die Finanzpolizei oder im Rahmen einer Außenprüfung müssen zahlreiche Fragen beantwortet werden. Die Finanzverwaltung verwendet für die Protokollierung das beigefügte Formular "Niederschrift über die Kassennachschau". Dieses Formular gibt Ihnen mehr Einblick, nach welchem Schema die Finanzpolizei eine Kassenkontrolle durchführt. Daher ist es sinnvoll sich bereits vorab mit den gestellten Fragen und erforderlichen Unterlagen zu beschäftigen.


ACHTUNG!

Wir gestatten uns zu erinnern, dass die Registrierkassen beim Finanzamt registriert werden MÜSSEN. Die Finanzbehörde hat uns Steuerberater noch nicht informiert, dass die technischen Voraussetzungen dafür vorbereitet sind. Sobald wir dies erfahren, werden wir Sie gesondert informieren. Ihre Registrierkasse muss ebenfalls über bestimmte technischen Voraussetzungen verfügen, da Sie als Steuerpflichtige/er verpflichtet sind, immer am Jahresende die Datenerfassungsprotokolle (DEP) an das Finanzamt übersenden zu können.
Wir hoffen, dass wir Ihnen mit diesen Informationen behilflich sein können. Gerne stehen wir für ein zusätzliches, persönliches Beratungsgespräch zur Verfügung und bitten Sie einen Termin mit uns zu vereinbaren.

Wir übernehmen keine Haftung für den Inhalt der Formulare und die Informationen der Kammer für Wirtschaftstreuhänder.

 

Registrierkassen-Einzelaufzeichnungs- Belegerteilungspflicht ab 01-01-2016 (PDF)

 

Niederschrift über die Kassennachschau
Formular (PDF)

 

zu weiteren Klienten-Infos >>

 

 

Formular über die Kassennachschau

+43/1/710 90 00-0

Bürozeiten: Montag - Donnerstag 8.00 - 16.00 Uhr und Freitag 8.00 - 13.00 Uhr

 

Impressum · Datenschutzerklärung